Bei der Auswahl der richtigen Wettstrategie bei Sportwetten scheiden sich die Geister. Gibt es überhaupt die richtige Strategie zum Gewinnen bei Sportwetten oder ist die beste Strategie, flexibel bei der Auswahl der jeweiligen Strategie zu sein? Wir stellen dir hier jedenfalls die besten Strategien vor, wie du dein Wettguthaben vermehren kannst.

Neben der theoretischen Vorstellung der Strategie machen wir auch gleich den Praxistest und stellen dir dann die besten Wettstrategien in einem Ranking vor.

Fibonacci 
Live over 1,5 Tore 
All in 1.20 
Spezialisiere dich auf eine Liga 
1X auf Heimaußenseiter 
Wetten auf späte Tore 

Das Fibonacci-Wettsystem

Beim Wetten nach der Fibonacci-Folge handelt es sich zweifelsohne um ein umstrittenes Konzept, aber es gibt durchaus Sportwetter, die damit große Erfolge erzielen konnten. Natürlich birgt diese Strategie einige Risiken in sich, aber mit dem nötigen Glück und dem richtigen Riecher kannst du mit dieser Strategie erfolgreich sein.

Das Grundkonzept des Wettens nach der Fibonacci-Folge ist einfach: Wette auf ein Unentschieden und solltest du verlieren, dann wette einfach nach einem bestimmten Schlüssel auf das nächste Unentschieden und beginne deinen Einsatz zu erhöhen.

Wichtig ist, dass die angespielte Quote für das Unentschieden oberhalb von 2.62 (genauer: 2.618) liegt – und zu dieser Mindestquote findet man viele Unentschiedenwetten. Natürlich ist es besser, wenn die Quote noch höher ist.

Wenn du verlierst, wettest du einfach das nächste Unentschieden nach einer Fibonacci-Folge. Dabei handelt es sich um eine Zahlenfolge, in der die Summe zweier aufeinanderfolgender Zahlen die nächste Zahl ergibt, wodurch die Fibonacci-Folge eine unendliche Folge natürlicher Zahlen ist. Dies ist die Fibonacci-Folge:

1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 233, 377, usw.

Wenn du nun also beginnst mit 1€ auf das erste Unentschieden mit der Quote >2.62 zu wetten und verlierst, dann wettest du das nächste Mal wieder 1€, dann 2€, dann 3€, dann 5€, dann 8€, dann 13€ und so weiter.

Es ist mathematisch nachvollziehbar, dass jeder Gewinn, den du mit dieser Wette erzielen wirst, die bisherigen Verluste ausgleichen wird und du sogar noch einen Reingewinn machst.

Wir nehmen die Situation als Beispiel, in der du zehnmal hintereinander verlierst und beim elften Mal deine Wette gewinnst. In diesem Fall hast du bereits 143€ verspielt und schließlich die elfte Zahl der Fibonacci-Folge – 144 – erfolgreich auf eine Wette gesetzt. Wenn wir nun annehmen, dass die erfolgreiche Wette eine Quote von @2.80 hatte, dann gewinnst du damit 403,20€. Insgesamt hast du 287€ eingesetzt, wodurch dein Reingewinn 116,20€ beträgt.

Der Nachteil dieser Strategie liegt aber auch auf der Hand. Angenommen du verlierst nicht zehn Wetten hintereinander, sondern zwanzig, dann hättest du bereits 16.910€ an Einsätzen verloren. Dies wäre gleichbedeutend mit einer sehr stolzen Bankroll, die du natürlich nie für eine solche Wettfolge aufs Spiel setzen solltest. Mehr dazu findest du in unseren Erklärungen zum Bankroll Management.

Du bist beim Wetten nach der Fibonacci-Folge also auf einen rechtzeitigen Erfolg angewiesen, ansonsten kannst du dir irgendwann die Einsätze nicht mehr leisten und verlierst eine ganze Menge Geld. Natürlich kann diese Strategie auch gut gehen und man kann sich etwa auf eine bestimmte Mannschaft konzentrieren, die früher oder später nun mal Unentschieden spielen wird – aber rein von der Wahrscheinlichkeitstheorie wirst du eines Tages mit Sicherheit in den Bereich kommen, den du finanziell nicht mehr stemmen kannst.

Live auf over 1,5 Tore wetten

Eine durchaus lukrative Wettstrategie ist das Live-Wetten auf „over 1,5 Tore“. Diese Wette birgt durch die Quotenentwicklung einen interessanten Vorteil in sich. Zunächst solltest du es genauso machen, wie bei normalen Over/Under Wetten. Finde eine Partie, in der du ein over 2,5 erwartest. Nutze diese Wettstrategie ausschließlich bei Wetten, bei denen du dies erwartest.

Vor dem Spiel wird die Quote auf ein over 1,5 sehr niedrig sein. In manchen Fällen liegt diese nicht höher als 1.20. Aber während die Partie läuft und die Tore ausbleiben, steigt diese Quote fast minütlich und wird immer lukrativer. Nun gilt es geduldig zu sein. Im Idealfall – so wie bei jeder Wette – solltest du das Spiel parallel live sehen, um den größtmöglichen Vorteil zu haben.

Warte nun bis die Wette eine Quote zwischen 1.50 und 2.00 hat. Je höher desto besser, aber es kommt natürlich auf den richtigen Zeitpunkt an. Wenn ein Tor fällt, dann ist die Wette vorbei, bevor sie begonnen hat und du musst dir eine neue Partie suchen. Diese Strategie bringt nur etwas, wenn es lange genug 0:0 steht. Normalerweise muss man etwa bis zur 35. bis 55.Minute warten, damit die Quote auf das over 1,5 eine faire Höhe hat. Wir empfehlen dir aber noch in der ersten Halbzeit zu setzen – wichtig ist, dass die Quote bei 1.50 liegt oder noch höher ist.

Du hast bereits vor Anpfiff das Spiel analysiert und ein over 2,5 erwartet. Wenn du nicht komplett danebenliegst, dann werden hier noch Tore fallen. Und auf das erste Tor warten wir gespannt, sobald die Wette abgeschlossen ist.

Wenn ein Tor fällt, dann hast du – zumindest bei den meisten Buchmachern, die dies erlauben – eine gewinnbringende Exit-Strategie: Die Quote für das over 1,5 wird nach dem ersten Tor natürlich ordentlich herunterrasseln. Nun kannst du dir die Wette per Cashout auszahlen lassen, sie quasi „verkaufen“. Du wirst auf jeden Fall mit einem Plus aussteigen.

Die riskantere Variante ist, auf das zweite Tor zu warten und die Wette damit ohnehin zu gewinnen. Hier empfiehlt es sich natürlich, das Spiel live zu sehen. Wenn ein Tor in der Luft liegt, kann man ruhig noch zuwarten und die Wette bestehen lassen. Wenn das Spiel eine verkrampfte Angelegenheit ist, ist es wohl besser, die Wette zu verkaufen.

Auf jeden Fall ist für eine solche Strategie aber anzuraten, bei einem Wettanbieter zu setzen, der ein Live-Cashout erlaubt. Mehr zum Thema Live-Wetten siehe auch die Live-Wette bei Sportwetten.

All-In auf Quoten um die 1.20

Zahlreiche Wetten nacheinander zu gewinnen und stets das Maximum einzusetzen, bietet durchaus die Möglichkeit ordentliches Geld zu erspielen. Klar ist aber auch, dass das gesamte Geld weg ist, wenn man eine Wette verliert. Schafft man es jedoch 30, 35, vielleicht sogar 40-mal in Folge zu gewinnen, dann gibt’s großes Geld!

Wir nehmen hierfür Quoten rund um die 1.20 – idealerweise sollte man sich die Wetten, die man anspielt, live suchen. Wie bei der Strategie, over 1,5 Tore in laut Einschätzung „over-lastigen“ Spielen zu setzen, kann man hier warten, bis die Quote die gewünschte Höhe erreicht hat. Hier bietet sich etwa die over 0,5 Wette an – also die Wette darauf, dass das Spiel nicht 0:0 endet. Für gewöhnlich erhält man nach einer torlosen halben Stunde bereits eine Quote von 1.20 – matchabhängig kann diese natürlich auch höher sein, manchmal vielleicht auch noch niedriger. Natürlich ist es aber Geschmackssache mit welcher Wettart man seine Wettfolge zu Geld machen möchte.

Wichtig ist, dass du immer in etwa gleich hohe Quoten anspielst. Dies ist sicher eine Geduldprobe und anfänglich nicht sonderlich spektakulär, aber es wird kein exaktes Ziel verfolgt und du kannst jederzeit aufhören und dir deine Gewinne auszahlen lassen. Wenn du zum Beispiel eine derartige Wettfolge mit einem Einsatz von 10€ beginnst, ist das alles, was du verlieren kannst. Du findest nun also eine Wette mit der Quote 1.20, gewinnst sie und spielst die gewonnenen 12€ sofort wieder auf eine Quote, die sich in etwa in dieser Höhe befindet. Du gewinnst 14,40€ - die gleich in die nächste Wette investiert werden.

Die Gewinne werden sich nur sehr langsam bemerkbar machen, mit der Zeit aber sprungartig ansteigen, weil natürlich der Einsatz höher wird. Wenn du es tatsächlich schaffst, 30 Tipps hintereinander richtig zu haben, wurden aus deinen 10€ vom Beginn bereits satte 2.373,76€. Nach 35 richtigen Tipps wären wir bereits bei 5.906,68€ und nach 40 richtigen Tipps bei 14.697,71€.

Selbstverständlich ist es alles andere als wahrscheinlich derart viele Tipps hintereinander richtig zu haben – diese progressive Wettstrategie ist aber auch eher etwas für den Nervenkitzel. Wenn man die Wettfolge nicht mit zu hohem Einsatz beginnt, kann man nicht viel verlieren und die Möglichkeit eine echte Strähne zu starten besteht natürlich.

Spezialisiere dich auf eine Liga!

Wie bereits in anderen Beiträgen beschrieben, ist das Informieren über die Spiele, auf die man wetten möchte, absolut essentiell. Oft ist es schwierig ausreichend viele und gute Informationen einzuholen, speziell wenn man auf eine Partie wettet, in der man die Mannschaften nicht gut genug – oder sogar gar nicht! – kennt.

Deshalb empfiehlt es sich, sich auf ein einziges Land, idealerweise sogar auf eine einzige Liga zu spezialisieren. Im Idealfall sucht man sich hierfür eine Liga aus, in der es zahlreiche TV-Livespiele gibt, die Spieler weitgehend bekannt sind und die Medienberichterstattung umfangreich ist. Wenn man sich dazu entschließt, nur noch auf Spiele der estnischen Liga zu wetten, dann wird das auf Dauer eher zu einer Lotterie, als wenn man sich auf die englische Premier League oder die deutsche Bundesliga spezialisiert.

Am besten wirst du immer dann wetten, wenn du alles über eine Liga, ihre Mannschaften und Protagonisten weißt und sie Woche für Woche verfolgst. Nur so ist gewährleistet, dass du auch alles über die Entwicklungen innerhalb der Mannschaften, kurzfristige Ausfälle und deren Folgen weißt. Natürlich kann man sich auch auf mehrere Länder oder Ligen spezialisieren und diese allesamt gleichmäßig genau verfolgen, aber je spezifischer und fokussierter man seine Analysen anlegt, desto besser. Das Wetten auf Ligen, die du überhaupt nicht kennst und nicht voranalysiert hast, fällt fast schon in die Kategorie „Glückspiel“. Es geht nicht um das fundierte und auf Basis von Wissen vorausgesagte Eintreten eines Ereignisses, sondern eher ums „Hoffen“. Spezialisiere dich und du wirst Erfolg haben!

1X auf Heimaußenseiter

Eine Wettstrategie, die in der Vergangenheit durchaus von Erfolg gekrönt war, ist die Wette auf die „Doppelte Chance“ 1X, wenn ein Außenseiter zu Hause einen Favoriten empfängt. In diesem Fall bringt die Wette „1X“ eine respektable Quote und durchaus interessante Gewinnmöglichkeiten.

Hierbei muss man sich nicht mal Spiele heraussuchen und analysieren, die absolute Extreme und offensichtliche Klassenunterschiede beinhalten. Man muss also nicht unbedingt gegen Barcelona, Bayern oder Juventus als Auswärtsteam wetten. Hier würden wir uns vermutlich abseits der Value Bets bewegen. Auch wenn wir uns hier für Teams entscheiden, die keine krassen Außenseiter, aber laut Quote immer noch Außenseiter sind, finden wir hochinteressante Quoten zwischen 1.60 und 2.50.

Wie bei allen Wetten gilt es aber auch hier vorab zu analysieren und nicht blind auf eine beliebige Mannschaft zu gehen. Du solltest natürlich Statistiken, Vorabinformationen über Ausfälle und Sperren und die Form der Mannschaften berücksichtigen. Der Heimvorteil des Außenseiter, für den Spiele vor eigenem Publikum gegen einen „Größeren“ zudem eine besondere Motivation darstellen, ist jedenfalls nicht zu unterschätzen und bringt einen weiteren kleinen Vorteil für das Heimteam. Gerade wenn sich der jeweilige Favorit in letzter Zeit immer wieder wackelig gegen „Kleinere“ präsentierte, kann man in einer solchen Außenseiterwette mit doppelter Chance durchaus Wert finden.

Wenn du auch geringere Quoten in Kauf nehmen würdest, kannst du diese 1X-Strategie natürlich auch bei quotentechnisch ausgeglichenen Spielen anwenden.

Wetten auf späte Tore

Diese Strategie klingt und ist relativ einfach. Such die Spiele aus, bei denen du viele Tore erwartest, egal ob eine hohe Tordifferenz bei zwei unterschiedlich starken Teams, oder bei ausgeglichenen offensiv eingestellten Teams, die sich nichts schenken. Wichtig ist, dass du von einer torreichen Partie ausgehst.

Such dir zum Beispiel Spiele mit einem klaren Favoriten bei einer 3-Weg-Sieg Quote von unter 1,30. Bei einer Wettrunde streue das Risiko auf möglichst viele Spiele, natürlich wird es nämlich immer wieder Ausreißen geben, die dir umfallen werden. Wetten? ;) Dann tippe für jedes dieser Spiele auf späte Tore. Zumeist bieten die Wettanbieter diese Wetten unter der Bezeichnung "Letztes Tor fällt in Minute 76-90" an. Statistisch gesehen wirst du knapp 60% aller dieser Wetten gewinnen.

Wichtig ist noch anzumerken, dass du immer nur Einzelwetten spielst. Mit einer Kombi, möge sie eine noch so verlockend hohe Quote haben, sinkt deine Gewinnchance drastisch.